«

»

Okt 03

Jurierseminar in Mainz

Reden ist nicht alles – auch Jurieren will gelernt sein!

Eine Debatte besteht zunächst einmal aus Rednern. Doch diese reden nicht für sich selbst, sondern für ein Publikum, das überzeugt werden will. Doch wer bestimmt eigentlich, welches Team und welche Rede überzeugender gewesen ist? Dies leisten die Juroren. Sie erfüllen beim Debattieren vor allem zwei Zwecke:
Einerseits geben sie hilfreiches Verbesserungsfeedback, damit die Redner ihre Fertigkeiten weiter verbessern können. Andererseits machen sie durch eine Bewertung bzw. den direkten Vergleich der Teams einen sportlichen Wettkampf überhaupt erst möglich.

Die Referenten Willy Witthaut und Christian Strunck, beide sehr erfahrene und erfolgreiche Redner und Juroren, vermittelten Jurieranfängern am 30.09. und 01.10., wie man Debatten juriert und den Rednern konstruktives Feedback geben kann.

Neben zahlreichen Debattanten aus Mainz wurden auch Mitglieder befreundeter Debattierclubs aus der Umgebung zum Seminar eingeladen. So durften wir letztlich Mitglieder der Debattierclubs aus aus Frankfurt, Tübingen, Wuppertal und Heidelberg begrüßen. Über das große Interesse an unserem Seminar haben wir uns sehr gefreut und blicken optimistisch und gut vorbereitet dem Start des neuen Semesters entgegen.