JugendMedienEvent

(von Marc Lenzke)

Motivierte am Lernen
Motivierte Teilnehmer beim Austausch und Lernen

Sonntag, 23. September, 9:30, Semesterferien – für den Mainzer Studenten eine ungewöhnliche Zeit, um an der örtlichen Fachhochschule aufzukreuzen. Doch Betty Braun, Clemens Fucker, Willy Witthaut und Marc Lenzke vom DCJG sind nicht die Einzigen, die nicht viel Schlaf bekommen haben:

Seit Freitag absolvieren junge Studenten und Schüler aus ganz Deutschland als Teilnehmer des ‚JugendMedienEvent 2012‘ freiwillig Kompetenzseminare und Schulungen in Sachen Rhetorik, Schreibstil, Journalismus, besuchen Redaktionen und erlangen Einblicke in die Welt der Medien.

Mit dabei ist ein weiteres Mal der DCJG mit einem dreistündigen Seminar zum Thema (na klar!) – Debattieren.

Nach eine Begrüßung durch die Vizepräsidentin Betty Braun geht’s auch gleich los: Die etwa fünfzehn Teilnehmer absolvieren ein kleines Spiel, bei dem sie in knappen Reden spontan Stellung zu einem Thema nehmen müssen. Durch zugeloste Positionen lernen sie sofort, dass es nicht immer gilt, die eigene Meinung zu vertreten.

Daraufhin ergreift Willy Witthaut das Wort und erklärt den Ablauf einer Offenen Parlamentarischen Debatte sowie Bewertungskriterien in groben Zügen. Damit es natürlich nicht bei der reinen Theorie bleibt, findet sich für die zwei parallel stattfindenden Debatten ein aktuelles Thema: „Dieses Haus schafft das mehrgliedrige Schulsystem ab.“

Die vorbereitenden Erläuterungen erwiesen sich als erfolgreich, da sich die ausschließlich von Neulingen durchgeführten Debatten zu einem Schlagabtausch von unerwartetem Niveau entwickelten.

Nach einer konstruktiven Kritik der jeweiligen Rednerleistung und einer kurzen Evaluation des gesamten Seminars im Plenum, wurden die jungen Teilnehmer mit einer durchweg positiven Einstellung entlassen.

Vielleicht werden wir den Einen oder Anderen demnächst in den Reihen der Debattierer begrüßen dürfen.

 

[Anmerkung: Des ‚JugendMedienEvent 2012‘ – nicht ‚JugendMedienEvents‘, da auf der Website auch so: http://www.jugendmedienevent.de/programm ]