Der DCJG auf der Hochschulgruppenmesse

Nach der Hochschulgruppenmesse blicken wir auf einen guten Tag voller interessanter Gespräche zurück. Fünf fleißige Debattanten nutzten ihre Redekünste, um den Club zu präsentieren und unter den Erstis bekannt zu machen.Der Stand auf der Hochschulgruppenmesse 2016

Dabei ging es vor allem darum zu erklären: Was ist Debattieren eigentlich? Macht man das nicht sowieso jeden Tag wenn man unterschiedlicher Meinung ist? Wozu dann auch noch in einen Club gehen? Was ihr euch unter Debattieren vorstellen könnt und wieso es sich auf jeden Fall lohnt zu kommen, haben wir hier für euch zusammengefasst.

Bleibt nur zu hoffen, dass die zahlreichen Interessierten die Zeit finden, bei unseren Clubabenden dabei zu sein! Wir erinnern an unsere Einsteigerabende zum Semesterbeginn, zu denen alle herzlich eingeladen sind.

 

Einsteigerdebatten zum Semesterstart

Debattier-Interessierte aufgepasst! Speziell für euch gibt es diese Veranstaltungen!

Um euch den Einstieg zu erleichtern, laden wir euch zu unseren Einsteigerdebatten ein, bei denen ihr zwischen vielen anderen Leuten die auch das erste mal da sind das Debattieren kennen lernt, damit der Sprung ins Wasser nicht ganz so kalt ist.

Flyer zum Semesterstart
Weil Debattieren mehr ist als unterschiedlicher Meinung zu sein.

Willkommen sind selbstverständlich alle Erstis, aber auch alle höheren Semester und nicht-Studenten die eine gute Gelegenheit suchen, mal bei uns vorbei zu schauen. Vorkenntnisse braucht ihr natürlich keine, wir erklären euch alles was ihr wissen müsst. Was eine Debatte eigentlich ist, erfahrt ihr hier.

Die Einsteigerdebatten finden an den ersten zwei Dienstagen und Donnerstagen der Vorlesungszeit statt. Ihr findet uns wie immer im Foyer des Alten Rewis, Jakob-Welder-Weg 4, gegenüber vom Neuen Rewi.

Dienstag, 25.10., 18 Uhr – Einsteigerabend #1 auf Facebook

Donnerstag, 27.10., 20 Uhr – Einsteigerabend #2 auf Facebook

Donnerstag, 03.11., 20 Uhr – Einsteigerabend #3 auf Facebook

Dienstag, 08.11., 18 Uhr – Einsteigerabend #4 auf Facebook

Gutenberg-Cup – Meister der Späße 2016 gesucht!

Wir freuen uns bekanntgeben zu dürfen, dass der DCJG wie jeden Herbst auch dieses Jahr wieder zum traditionellen Gutenberg-Cup einlädt! Am 12. November begrüßen wir 15 OPD-Teams, damit nach drei Vorrunden und einem Finale das beste und witzigste Team den Titel „Meister der Späße“ mit nach Hause bringen kann.

Wieder einmal wird es kein gewöhnliches Turnier werden, sondern ein ganz besonderes: Beim Gutenberg-Cup messen sich die Teams nicht an alltäglichen Themen, sondern machen Mainz alle Ehre mit Themen wie „Sollen süße Katzenvideos verboten werden?“ (2015) oder „Sollte Luke Darth Vaders Angebot annehmen, gemeinsam die Galaxie zu regieren?“ (2014). Das Format des Spaßturniers ist im deutschsprachigen Raum einzigartig und lockt jedes Jahr die Fans der Spaßdebatten aus ihren Löchern.

Die passenden Themen werden bereitgestellt von den Chefjuroren Elin aus Münster und Peter aus Heidelberg. Hier schon einmal vielen Dank an die beiden!

Alle Interessierten sind herzlich zum öffentlichen Finale eingeladen, um die besten und witzigsten Teams gegeneinander antreten zu sehen! Raum und Uhrzeit werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Besucht uns auch gerne auf unserer Facebook-Seite und findet dort unter anderem Fotos der vergangenen Turniere!

Jurierseminar in Mainz

Reden ist nicht alles – auch Jurieren will gelernt sein!

Eine Debatte besteht zunächst einmal aus Rednern. Doch diese reden nicht für sich selbst, sondern für ein Publikum, das überzeugt werden will. Doch wer bestimmt eigentlich, welches Team und welche Rede überzeugender gewesen ist? Dies leisten die Juroren. Sie erfüllen beim Debattieren vor allem zwei Zwecke:
Einerseits geben sie hilfreiches Verbesserungsfeedback, damit die Redner ihre Fertigkeiten weiter verbessern können. Andererseits machen sie durch eine Bewertung bzw. den direkten Vergleich der Teams einen sportlichen Wettkampf überhaupt erst möglich.

Die Referenten Willy Witthaut und Christian Strunck, beide sehr erfahrene und erfolgreiche Redner und Juroren, vermittelten Jurieranfängern am 30.09. und 01.10., wie man Debatten juriert und den Rednern konstruktives Feedback geben kann.

Neben zahlreichen Debattanten aus Mainz wurden auch Mitglieder befreundeter Debattierclubs aus der Umgebung zum Seminar eingeladen. So durften wir letztlich Mitglieder der Debattierclubs aus aus Frankfurt, Tübingen, Wuppertal und Heidelberg begrüßen. Über das große Interesse an unserem Seminar haben wir uns sehr gefreut und blicken optimistisch und gut vorbereitet dem Start des neuen Semesters entgegen.