14.-15. Juni: Frauenturnier

„Die Debattiergesellschaft Jena e.V. (DGJ) veranstaltet am 14./15. Juni ein Frauenturnier. Es ist das zweite Turnier, von dem männliche Redner ausgeschlossen sind, nach 2011. Das Original war damals mit 121 Kommentaren auf der Achten Minute umstritten. Auf Grund seiner Exklusivität kann das Frauenturnier nicht Teil der Freien Debattierliga (FDL) sein. „Die Teilnahme männlicher Juroren ist aber durchaus erlaubt und erwünscht“, schrieb Organisatorin Tina Rudolph in einer E-Mail über den VDCH-Verteiler. […]

Alle Informationen in der Übersicht:

  • Datum: 14./15. Juni 2014
  • Format: BPS
  • Cheforganisation: Tina Rudolph u.a.
  • Runden: 4 Vorrunden, Finale
  • Teamcap: tba.
  • Chefjuroren: Anna Mattes, Allison Jones
  • Tabmaster: tbn.
  • Übernachtung: Turnhalle / Crash
  • Jurorenregelung: tba.
  • Teilnehmerbeitrag: 10 – 20 Euro, wird noch bekanntgegeben“ (www.achteminute.de)

10. Mai: Frischlungscup Tübingen

„Die Streitkultur Tübingen e.V. richtet am 10. Mai 2014 zum zweiten Mal den Frischlingscup aus. Debattiert wird einen Tag lang im Format der Offenen Parlamentarischen Debatte (OPD). Das Turnier steht wieder unter dem Motto „Frischlinge statt alte Säue“: Antreten dürfen nur reine Anfängerteams. Alle Redner dürfen maximal ein Jahr debattieren, höchstens an zwei Turnieren teilgenommen, noch kein Nicht-Einsteigerturnier und höchstens ein Einsteigerturnier gewonnen haben.“ (www.achteminute.de)

11.-13. April: Berlin IV

„Das Punk-Turnier in Berlin ist kaum vorbei, da organisiert die Berlin Debating Union e.V. (BDU) bereits den nächsten Wettkampf. Das jährliche internationale Turnier der BDU, das Berlin IV, findet vom 11. bis 13. April 2014 statt. Die Chefjury besteht aus Sally Rooney (Chefjurorin Moscow Open 2013 und UKDC 2013, Vize-Europameisterin 2013), Tomas Beerthuis (Chefjuror EUDC 2014) und Kai Dittmann (ESL-Weltmeister 2014).“ (www.achteminute.de)

5. April: Novice Tournament Magdeburg

„On the 5th of April, the Debating Society Magdeburg launches their first English speaking novice tournament. For the organisers of the tournament, Felicia Höer and Stefan Torges, this is a large step to establish and facilitate English debating in Germany. “Here in Germany, beginners in English debating have a hard time to get a foot in the door. Most tournaments are far away and quite expensive”, Stefan says. Hence, they decided to make a tournament on their own: “We have a lot of English speaking novices in our society and so we thought we could do them a favour and promote English debating at the same time.”

As a novice tournament, the one in Magdeburg is the first of its kind. Felicia and Stefan, who are themselves experienced debaters and attended numerous international competitions, know how it feels to speak in English for the first time: “Many Germans, especially the ones who just started, are afraid to speak in an unfamiliar language. With our tournament, we want to take away their fear and lower the entry-barrier.”“ (www.achteminute.de)